Bewusstsein

George Ohsawa (Nyoiti Sakurazawa)

Yukikazu (Nyoiti) Sakurazawa (George Ohsawa war später in Europa sein Pseudonym) war einer der grössten Weg-Meister und Wohltäter unserer Zeit. Er wird leider nur von den wenigsten Menschen wirklich verstanden, weil seine Lehre – genau wie die von Jesus – ein Konzentrat ist, und sich fast niemand die Mühe macht,

Mehr lesen »

Glaubenssätze richtig verstehen und anwenden

Ein Glaubenssatz ist der sprachliche Ausdruck von etwas, an das Jemand glaubt, was Jemand für wahr hält. Glaubenssätze sind im NLP ein Ausdruck innerer Modelle, die jede Person fortlaufend entwirft und andauernd entwerfen muss, um sich in der Welt zu orientieren. Andere Begriffe hierfür sind: Überzeugungen, Einstellungen, Belief, Meinungen. Was

Mehr lesen »

Tai Chi – Energiearbeit für Körper und Geist

Tai Chi (auch Tai Chi Chuan, Taiji oder Taijiquan geschrieben) wurde ursprünglich als eine Kampfkunst entwickelt, die in Formen von „Kata“ ausgeführt werden. Was ist Tai Chi? Es gibt unterschiedliche Schreibweisen wie z. B. Tàijíquán, T’ai Chi Ch’uan, Taijiquan und Taiji Quan. Im deutschen Sprachraum wird häufig „Tai Chi oder

Mehr lesen »

Qigong – die sanfte meditative Bewegungskunst für gute Gesundheit

Qigong gehört zu den „sanften“ Künsten und wurde als Technik für Gesundheit, Bewegung und Meditation entwickelt. Die Qigong-Übungen werden seit hunderten von Jahren von Generation zu Generation weiter gelehrt. Was ist Qigong? QI, das man auch als strömende Lebenskraft beschreiben kann, ist überall in der Natur, im Universum vorhanden und

Mehr lesen »

Was ist ein wahrer Sensei (Weg-Meister)?

Der japanische Begriff Sensei bezeichnet den „vorher Geborenen“ und ist in der Alltagssprache eine respektvolle Anrede für jeden Lehrer im Budō, ein Titel, den man ab einer bestimmten Entwicklungsstufe tragen darf. Der Begriff wird auch für andere hohe Ränge gebraucht (zum Beispiel für Professor, Arzt, Meister usw.). Was ist ein

Mehr lesen »

Mushotoku – ohne Streben nach persönlichem Gewinn

Mushotoku bedeutet im Japanischen „nichts erlangen wollen, keine Zielvorstellung haben“. Das ist die Essenz des Zen von Meister Dogen und aller Patriarchen. Was bedeutet Mushotoku? Mushotoku ist ein Begriff aus der Zen-Lehre. Er besagt: Ohne Streben nach persönlichem Gewinn. Ohne Ziel und Zweck, das Beste tun. In den Wegkünsten wird

Mehr lesen »
Abbildung: Die unversiegbare QI-Quelle

Die Prinzipien des QI-fliessen lassens

„Aus dem ,Nichts‘ wurde ,QI‘ geboren als eine einzigartige Energie. Dieses wiederum gebar das grosse Yin und das grosse Yang.“ So sagen es die alten Taoistischen Meister. Was ist QI? QI, das man auch als strömende Lebenskraft beschreiben kann, ist überall in der Natur, im Universum vorhanden und zeigt sich

Mehr lesen »

Die wahre Bedeutung von „We love to entertain you“

We love to entertain you – in die deutsche Sprache übersetzt: Wir lieben es, Dich zu unterhalten. Jetzt stell Dir mal vor, sie würden es in deutscher Sprache schreiben? Wir lieben es, Dich unten zu halten … Wir lieben es, Dich zu verspotten … Wir lieben es, Dir Sendungen zu

Mehr lesen »
yin und yang bild

Yin und Yang – vom Experten erklärt

Yin und Yang (chinesisch 陰陽 / 阴阳, Pinyin yīn yáng) sind zwei Begriffe der chinesischen Philosophie, insbesondere des Daoismus. Yin repräsentiert die Zentrifugalkraft, die Expansion. Yang repräsentiert die Zentripetalkraft, die Kontraktion. Wenn Du diesen Lehrsatz verstehst, kannst Du alles andere davon ableiten und die InYologie verstehen. Es ist zugleich einer der wichtigsten Lehrsätze

Mehr lesen »
Warenkorb
Scroll to Top