Bewusstsein

Genderismus – Genderwahn und Feminismus

Genderismus wird als Ideologie betrachtet, welche behauptet, dass es keine biologischen Geschlechter gäbe, sondern, dass die Geschlechter anerzogen seien. Jeder Mensch könne frei wählen, welches Geschlecht er haben möchte. Das gehört zum Feminismus. Der Begriff wurde ab 1975 unter anderem von dem Sexualwissenschaftler John Money und der Feministin Gayle Rubin

Mehr lesen »

Warum Menschen bei ihrer Ernährungsumstellung scheitern

Es gibt mehrere Faktoren, die die reibungslose Durchführung einer Ernährungs- und Lebensweise, die Gesundheit verheisst, behindern: Keine Dankbarkeit Menschen, die undankbar sind, machen häufig Bemerkungen wie diese: „Warum soll ich denn so einen Naturreis essen? Und warum muss ich dieses fade Wurzelgemüse essen?“ oder: „Wie lange muss ich denn diese

Mehr lesen »

Was und wer sind die Marionetten-Medien?

Was und wer sind die Marionetten-Medien? Ich nenne diese Medien: Spottdrossel-Papageien-Marionetten-Propaganda-Kriegstreiber-Lügen-Nato-Mainstream-Phonographen-Manipulations-Fakenews-Satanisten-Medien. Oder zusammengefasst: Medien der Sozialisten. Die überwiegende Anzahl aller Medien werden von Sozialisten kontrolliert und gesteuert. Es gibt den Begriff „Lügen-Medien“, der später etwas abgeschwächt wurde zu „Lücken-Medien“, um nicht sagen zu müssen „Manipulations-Medien“. Marionetten-Medien Hier meine Begründung dazu:

Mehr lesen »

Warum schlechte Gedanken Dich einengen

Kranke beschäftigen sich meist ununterbrochen mit ihrem körperlichen Übel. Damit halten sie es jedoch fest, denn die Krankheit erhält immer wieder geistig-seelische Zuwendung und „Nahrung“. Das ist der schlimmste Fehler. Wenn sich das Leben so grundlegend um das Thema Nummer eins dreht, die Krankheit, so synchronisiert diese Geisteshaltung sich auch

Mehr lesen »

Normopathie – die krankhafte lakaienhafte Anpassung

Mit „Normopathie“ ist eine Anpassung einer Mehrheit von Menschen einer Gesellschaft an eine Fehlentwicklung, an pathogenes psychosoziales Verhalten gemeint, dessen Störung nicht mehr erkannt und akzeptiert wird, weil eine Mehrheit so denkt und handelt. Und was die Mehrheit vertritt, kann ja nicht falsch sein Frage: Beruhigt in diesem Fall jemand

Mehr lesen »

Das Prinzip der natürlichen Rhetorik verstehen

Wir befinden uns im Informationszeitalter. Das Ausmass an Enthüllungen hat im letzten Jahrzehnt massiv zugenommen. Das meiste ist einschlägig dokumentiert, und dank des Internets kann jeder alles selbst überprüfen und sich eigenständig Wissen aneignen. Wer sich via freie Medien informiert, hat inzwischen herausgefunden, dass wir Menschen seit Generationen beschissen werden.

Mehr lesen »

Das Miligram-Experiment: Fast jeder ist ein Folterknecht

Ein perfektes Beispiel von MK-Ultra oder Mind-Control oder anders formuliert fremdgesteuerte Phonographen und Robotergehirne. Das Milgram-Experiment ist ein erstmals 1961 in New Haven durchgeführtes psychologisches Experiment, das von dem Psychologen Stanley Milgram entwickelt wurde, um die Bereitschaft durchschnittlicher Personen zu testen, autoritären Anweisungen auch dann Folge zu leisten, wenn sie

Mehr lesen »

Die systematische Programmierung via TV

Kinder beim Fernsehen. Sie sind in einem hypnoseähnlichen Zustand und nehmen jedes Bild und jede Information ungefiltert auf. Sie werden programmiert. Bewusstsein und Unterbewusstsein werden geformt. Warum entwickelt man sofort Gefühle für eine Szene, von der man weiss, dass sie nicht real ist, manchmal stärker als im richtigen Leben? Warum

Mehr lesen »

Konfuzius und sein Lehrmeister Lao-Tse

Vor etwa zweitausendsechshundert Jahren wurde im alten feudalistischen China, im kleinen Fürstentum von Lu, ein grosser Philosoph geboren. Sein Name war Kung-tzu, besser bekannt unter der latinisierten Form seines Namens: Konfuzius. Konfuzius verbrachte Jahre mit dem Studium der menschlichen Beziehungen und den Problemen der Gesellschaft und gelangte zu dem Schluss,

Mehr lesen »
Warenkorb
Scroll to Top