Bewusstsein

Weise Geschichten: Es kommt darauf an, wie man es sagt!

Ein Sultan hatte geträumt, er verliere alle Zähne. Gleich nach dem Erwachen fragte er einen Traumdeuter nach dem Sinn dieses Traumes. „Ach, welch ein Unglück, Herr!“, rief dieser händeringend aus, „jeder verlorene Zahn bedeutet den Verlust eines Deiner Angehörigen!“ „Was erlaubst Du Dir?“, schrie ihn der Sultan wütend an, „was

Mehr lesen »

Weise Geschichten: Das glückliche Königskind

Es war einmal ein König. In seiner Stadt herrschte grosse Armut. Die Menschen in der Stadt waren verbittert und unzufrieden und sie fürchteten ihren Herrscher. Eines Tages liess der König alle Bewohner am Stadtplatz versammeln, um ihnen etwas Wichtiges mitzuteilen. Gespannt und ängstlich richteten die Menschen ihre Blicke auf den

Mehr lesen »

Weise Geschichten: Ein weiser Lehrer

Es war einmal ein kleiner Junge, der schnell ausrastete und ärgerlich wurde. Sein Vater gab ihm einen Hammer und ein grosses Pack voller Nägel. Jedes Mal, wenn er ausrastete, sollte er lieber einen Nagel in den Zaun hinter dem Haus schlagen, als seine Wut an anderen auszulassen. Am ersten Tag

Mehr lesen »

Weise Geschichten: Wer bist Du wirklich?

Es war einmal eine Frau, die schwer erkrankt war und im Koma lag. Die Zeit verstrich, ohne dass sie wieder zu sich kam. Auf einmal erschien es ihr so, als sei sie nun tot, als befände sie sich im Himmel und stände nun vor einem Richterstuhl. „Wer bist Du?“ fragte

Mehr lesen »

Weise Geschichten: Wie man in den Wald hineinruft

Vor den Toren der Stadt sass einmal ein alter Mann. Jeder, der in die Stadt wollte, kam an ihm vorbei. Ein Fremder hielt an und fragte den Alten: „Sag, wie sind die Menschen hier in der Stadt?“ „Wie waren sie denn dort, wo Ihr zuletzt gewesen seid?“, fragte der Alte

Mehr lesen »

Weise Geschichten: Auf Dich kommt es an!

Wenn der Stein denken würde: Ein einzelner Stein kann keine Mauer aufrichten, gäbe es keine Häuser. Wenn ein Wassertropfen denken würde: Ein einzelner Wassertropfen kann keinen Fluss bilden, gäbe es keinen Ozean. Wenn das Weizenkorn denken würde: Ein einzelnes Weizenkorn kann keinen Acker besäen, gäbe es keine Ernte. Wenn ein

Mehr lesen »

Weise Geschichten: Eigenverantwortung richtig verstehen

Eine Sturmflut kam und alle Menschen sollten evakuiert werden. Ein alter Mann weigerte sich, und sagte: „Ich vertraue auf Gott. Er wird mich beschützen.“ Das Wasser stieg weiter bis in die oberen Etagen. Erneut kamen Helfer mit einem Boot, um auch den alten Mann zu evakuieren. Der alte Mann weigerte

Mehr lesen »

Weise Geschichten: Das Versteck der Weisheit

Vor langer Zeit überlegten die Engel, dass es sehr schlecht wäre, wenn die Menschen die Weisheit des Universums finden würden, bevor sie tatsächlich reif genug dafür wären. Also entschieden die Engel, die Weisheit des Universums so lange an einem Ort zu verstecken, wo die Menschen sie solange nicht finden würden,

Mehr lesen »

Weise Geschichten: Das Gewicht des Lebens

Ein junger Mann kam zu einem alten Weisen. „Meister“, sprach er mit schleppender Stimme, „das Leben liegt mir wie eine Last auf den Schultern. Es drückt mich zu Boden und ich habe das Gefühl, unter diesem Gewicht zusammenzubrechen.“ „Mein Sohn“, sagte der Alte mit einem liebevollen Lächeln, „das Leben ist

Mehr lesen »
Warenkorb
Scroll to Top