Kondimente

Gesunde Rezepte: Kimchi – das gesunde Kraut aus Korea

Kimchi bedeutet „fermentiertes Gemüse“ und ist ein sehr starkes probiotisches Lebensmittel. Das gesunde Kraut kommt ursprünglich aus Korea und wird traditionell wie Sauerkraut als Vitaminspeicher für den Winter eingemacht. Die Herstellung ist ähnlich wie beim Sauerkraut, jedoch werden beim koreanischen Küchenklassiker der Kohl und die restlichen Zutaten nicht gekocht. In

Mehr lesen »

Gesunde Rezepte: Hummus mit Meeresalgen

Hummus ist eine orientalische Spezialität, die aus pürierten Kichererbsen oder Ackerbohnen, Sesam-Mus, Olivenöl, Zitronensaft, Meersalz und Gewürzen wie Knoblauch, Pfeffer und gelegentlich Kreuzkümmel hergestellt wird. Er eignet sich ideal als Aufstrich, oder Dipp. Hummus wird warm oder kalt serviert. Mittlerweile gibt es die Kichererbsen-Paste bereits in vielen Supermärkten als Fertigprodukt.

Mehr lesen »

Gesunde Rezepte: Algenkondiment mit Tamari

Algen sind am einfachsten in eine gerade umgestellte makrobiotische Küche einzuführen. Reich an Kalzium, Eisen und anderen wertvollen Mineralstoffen stärken sie Herz, Nieren und Nerven. Algen sind auch wertvolle Nahrungsmittel für alle Vegetarier. Ebenso bieten sie grosse Vorteile für die industrialisierten Länder, wo heutzutage die grosse Gefahr der exzessiven Nahrungsaufnahme

Mehr lesen »

Gesunde Rezepte: Selbsthergestelltes Gomasio

Gomasio, Gomashio (jap. 胡麻塩 oder ごま塩, von goma „Sesam“ und shio „Salz“). Gomasio kann leicht selbst hergestellt werden. Das gebräuchliche Verhältnis von Sesam zu Salz ist 14:1; wer es salzarm liebt, kann den Sesamanteil auch erhöhen. Die Sesamsaat wird dazu leicht geröstet, anschließend gemörsert oder gewalzt und mit dem Meersalz

Mehr lesen »
Warenkorb
Scroll to Top