Gesunde Rezepte: Kräutersalz selbst herstellen

Ob zum Verfeinern für Gemüse, in selbstgemachte Aufstriche oder auf ein gesundes Stück Brot unser selbstgemachtes Kräutersalz ist eine feine Ergänzung zu zahlreichen Gerichten. Und das Beste selbstgemachtes Kräutersalz ist nicht nur sehr gesund, sondern besteht aus nur wenigen Zutaten und ist sehr schnell zubereitet. Je nach Saison und Vorlieben, kannst Du Dein Kräutersalz mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen ganz individuell zubereiten. Verfeinert haben wir unsere Rezept-Variante des Kräutersalzes mit Petersilie, Basilikum, Schnittlauch, Thymian, Rosmarin und Majoran.

Du wirst merken, dass selbstgemachtes Kräutersalz deutlich aromatischer und hochwertiger als gekauftes Kräutersalz ist. Die gängigen Kräutersalze aus dem Supermarkt enthalten oft kein hochwertiges Meersalz und bestehen aus Pulver mit zugesetzten Aromen.

Immer und in jedem Fall empfehlen wir Dir Kräuter in Bio-Qualität zu kaufen, damit Dein Kräutersalz frei von Pestiziden und anderen Schadstoffen ist. Kräuter kannst Du auch ganz einfach im eigenen Garten anbauen.

Bei den Zutaten sind Deinen Geschmacksnerven keine Grenzen gesetzt – probiere aus, welche Kombinationen für Dich perfekt sind.

Zutaten für das Kräutersalz

  • 750 g Meersalz (grob)
  • 1 Bund frische Petersilie
  • 1 Bund frischer Basilikum
  • 1 Bund frischer Schnittlauch
  • 1 Bund frischer Thymian
  • 1 Bund frischer Rosmarin
  • 1 Bund frischer Majoran

Zubereitung des Kräutersalzes

Schritt 1
Heize den Backofen auf 150 Grad vor.

Schritt 2
Wasche alle Kräuter gründlich und schleudere sie danach gut trocken. Dies kannst Du am Besten mit einer Salatschleuder machen.

Schritt 3
Zupfe die Blätter gut ab und und schneide sie in grobe Stücke.

Schritt 4
Gib 400 g Meersalz mit den Kräutern in einen Mixer und zerkleinere alles so lange bis eine Paste entsteht. Danach gibst Du die restlichen 360 g Meersalz hinzu.

Schritt 5
Lege ein Backblech mit Backpapier aus und breite die Masse darauf aus. Schalte nun den Ofen aus und lasse das Backbelch über Nacht im Ofen. Die Backofentür sollte leicht geöffnet sein, damit das Kräutersalz gut trocknen kann.

Schritt 6
Du kannst das fertige Kräutersalz nach dem Trocknen noch einmal in den Mixer geben, wenn Du ein feineres Salz haben möchtest. Anschliessend kannst Du Dein selbstgemachtes Kräutersalz in Gläser abfüllen.

Tipp:
Du kannst auch andere Kräuter wie Dill, Kerbel, Liebstöckel oder Koriander verwenden. Je nach Geschmack und Saison kannst Du die Zutaten variieren und Deine ganz eingene Kräutermischung herstellen.

 
4.3/5 (3 Reviews)

InYologie – Die detaillierte Lehre von Yin und Yang

Die InYologie ist ein magischer Kompass, um die Naturgesetze und die Ordnung im Universum zu verstehen.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warenkorb
Scroll to Top