Die grosse Manipulation mit den Nahrungsergänzungsmittel

von | Erwachen

Am Beispiel eines Artikels zeige ich Dir gerne in welchem Ausmass manipuliert wird.

Titel: Lungenkrebsrisiko – Vitamin-B-Tabletten können schaden.

Spiegel Online:

Wer Vitamintabletten einnimmt, will sich damit etwas Gutes tun: Mangelerscheinungen verhindern, die Körperabwehr stärken, Krankheiten vorbeugen.

Meine Antwort:

Wer irgendwelche Vitamintabletten zu sich nimmt, tut sich damit noch nichts Gutes. Hier kommt es auch darauf an welche Produkte man auswählt und ob man richtig dosiert.

Spiegel Online:

Doch nicht immer haben die Pillen den gewünschten Effekt, zum Teil können sie sogar schaden. Das legt auch eine Studie nah, die Forscher aus Taiwan und den USA im „Journal of Clinical Oncology“ veröffentlicht haben. Ihren Daten zufolge hatten Männer, die gezielt Vitamin B6 oder B12 einnahmen, ein erhöhtes Lungenkrebsrisiko. Bei Frauen fand sich dieser Zusammenhang nicht.

Anders als gelegentlich vermutet, schützen die Vitamin B-Präparate nicht vor Lungenkrebs, sondern können sogar schädlich sein, schreibt das Team um Chi-Ling Cheng von der Universität Taiwan in Taipeh. Multivitaminpräparate erhöhten das Lungenkrebsrisiko aber nicht.

Meine Antwort:

Ich glaube diesen gekauften Studien welche von den Pharma-Kartellen bezahlt werden sicher nicht? Wenn Du Vitaminpräparate in Deinen Körper schleust welche genmanipulierte Stoffe enthalten, Rinderknochen, Zucker und künstliche Süssstoffe – dann musst Du Dich nicht wundern wenn Dein Körper Symptome zeigt. Hier werden komplett alle anderen Faktoren wie Ernährung und Lebenshaltung ausgeschlossen. Wie ernähren sich diese Probanden, wo und wie leben sie.

Spiegel Online:

Die Wissenschaftler werteten Daten von rund 77.000 im US-Bundesstaat Washington lebenden Menschen aus, die zu Studienbeginn zwischen 50 und 76 Jahre alt waren. Die Teilnehmer gaben an, welche Vitaminpräparate sie in den vergangenen zehn Jahren eingenommen hatten. Im Durchschnitt schluckten die Teilnehmer mehr B-Vitamine, als die US-Richtlinien empfehlen. Außerdem erhoben die Wissenschaftler zahlreiche weitere Angaben wie Größe, Alter, Ernährung, Bildungsgrad, Alkoholkonsum und Krankengeschichte und sie ermittelten, ob die Teilnehmer rauchten oder geraucht hatten. Diese Daten flossen später in die Berechnungen mit ein.

Meine Antwort:

Wenn diese Wissenschaftler die Ernährung erhoben – dann sollten sie diese auch aufzeigen. Ich kann Dir auf den Punkt genau sagen welche Nahrung Krebs verursacht. Und Sie erhoben ob sie rauchten oder geraucht hatten. Haben Sie dabei auch erklärt das es keine weisse Nichtraucherlunge und auch keine schwarze Raucherlungen gibt? Haben Sie hier erklärt dass das Rauchen von Naturtabak sogar vor Lungenkrebs schützt? Nein – haben Sie nicht. Zwischenfrage: Warum wird nur die Tabakindustrie so massiv bekämpft und die Zuckerindustrie nicht? Wer an den «Zufall» glaubt…

Spiegel Online:

Keine Warnung vor Multivitamin-Mix

Für durchschnittlich sechs Jahre verfolgten die Forscher, wie es den Teilnehmern weiter erging. 808 von ihnen erkrankten in diesem Zeitraum an Lungenkrebs – also rund ein Prozent.

Männer, die Vitamin B6 und B12 – als Einzelpräparat und nicht nur in einem Multivitamin-Mix – einnahmen, hatten demnach ein erhöhtes Lungenkrebsrisiko. Wer zehn Jahre eine hohe Dosierung (mindestens 20 Milligramm B6 oder 55 Mikrogramm B12 täglich) einnahm, dessen Risiko war ungefähr verdoppelt.

Von den Männern, die keine Vitaminpräparate einnahmen, erkrankten rund 1,2 Prozent in der Studienzeit an Lungenkrebs. Unter jenen mit dem höchsten Vitamin-B6-Konsum waren es 1,9 Prozent, beim höchsten B12-Konsum 2,2 Prozent.

Meine Antwort:

Diese Studien und Texte sind ganz einfach Fakenews um die Menschen davon abzuhalten gesunde Nahrungsergänzungsmittel zu konsumieren.

Spiegel Online:

Wer hat’s bezahlt?
Die US-amerikanischen National Institutes of Health haben die Arbeit finanziell unterstützt.

Meine Antwort:

Spätestens jetzt sollte jedem klar sein – auf welcher Seite diese Leute spielen. Sie gehören zu den NWO, UN- und WHO-Organisationen welche die Menschen dazu zwingen wollen sich impfen zu lassen. Dieselben Leute wollen Dir erzählen was gut sei für Dich.

Spiegel Online:

In einer Pressemitteilung seines Instituts betont Studienautor Theodore Brasky von der Ohio State University, dass das festgestellte Risiko für Vitamindosen gilt, die weit höher sind als bei der Einnahme eines täglichen Multivitamin-Mixes.

Meine Antwort:

Ganz einfach weil sie wollen das Du so tief dosierst – das die Produkte unwirksam sind. Gesunde Menschen sind für das noch herrschende System nicht rentabel. Gesunde Menschen denken selbst – kranke Menschen sind abhängig und fremdbestimmt.

Spiegel Online:

Nicht jeder braucht Vitaminpillen

„Das ist eine weitere Studie die zeigt, dass man Vitaminpräparate und Nahrungsergänzungsmittel nicht einfach willenlos einnehmen sollte“, kommentiert Tilman Kühn, Leiter der AG Ernährungsepidemiologie am Deutschen Krebsforschungszentrum. „So eine Supplementierung empfiehlt sich nur dann, wenn tatsächlich ein Mangel vorliegt – was in der Allgemeinbevölkerung weder bei Vitamin B6 noch bei B12 der Fall ist.“

Meine Antwort:

Nein nicht willenlos einnehmen – aber diesen Fakenews willenlos folgen – das hätten die gern.

„So eine Supplementierung empfiehlt sich nur dann, wenn tatsächlich ein Mangel vorliegt – was in der Allgemeinbevölkerung weder bei Vitamin B6 noch bei B12 der Fall ist.“

Das ist ganz einfach gelogen. Die Böden sind leer, die Gemüse und Früchte überzüchtet und enthalten viel zu wenig Nährstoffe. Die gesunden Bitterstoffe und die gesunden Fruchtsäuren wurden rausgezüchtet.

Spiegel Online:

Warum das Lungenkrebsrisiko bei Männern, aber nicht bei Frauen stieg, können die Forscher nicht abschließend erklären. Sie vermuten, dass verschiedene Stoffwechselprozesse, an denen auch männliche Geschlechtshormone beteiligt sind, dabei eine Rolle spielen.

Meine Antwort:

Natürlich können sie es nicht erklären weil es nicht die Wahrheit ist. Die Sache mit den Hormonen bei den Männer ist folgende: Testosteronwerte fallen jedes Jahr um 1.4%. Die Spermienzahl hat sich in den letzten 40Jahren mehr als halbiert. Die Männer haben viel zu wenig männliche Hormone (Testosteron) und viel zu viele weibliche Hormone (Östrogene) und werden immer mehr verweichlicht und verweiblicht. Aber auch das gehört mit zum Plan der selbsternannten Eliten.

Aus was solltest Du achten bei Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln:

Frei von Phthalaten (Weichmacher)

Alle Dosen (Verpackung) müssen frei von Phthalaten sein. Sie müssen aus PET und HDPE, welches gesundheitlich unbedenklich ist sein.

Achte beim Kauf von Nahrungsergänzungsmittel stets darauf, dass die Verpackung nicht aus Polycarbonat, PVC oder Polystyren besteht. Diese enthalten das Phthalat Bisphenol A, welches von der Dose in den Inhalt abgegeben werden kann. Phthalate sind gesundheitlich problematische Verbindungen, da sie wie Hormone wirken und beispielsweise Unfruchtbarkeit, Übergewicht und Diabetes beim Mann hervorzurufen..

Ausserdem müssen alle natürlichen Nahrungsergänzungsmittel GMO-frei sein, frei von Tierversuchen und natürlich richtig dosiert!

Die Macht der Manipulation – Von Rhetorik bis MK-Ultra

Dieses Buch hat zum Ziel, Deine Urteilskraft zu entschleiern und die Augen und den Geist offen zu halten.

Alles Gute – bleibt im Frieden und bis zum nächsten – Hier und Jetzt

André Blank

Jetzt abonnieren: Telegram Kanal – VIVOTERRA
André Blank

Autor: André Blank

André ist Gesundheits-Mentor und Autor. Er ist der Gründer, Inhaber und CEO der Vivoterra® AG.

Er ist überzeugt, dass alle Menschen mit gesundem Herz-KI – der wahren Liebe – ein Leben im Vertrauen, Frieden, Freiheit und Gesundheit, leben dürfen – und dass wir das Potential haben, ein solches Leben für uns selbst zu verwirklichen.

Mehr Informationen zum Autor

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GRATIS E-BOOK

Wie Du Manipulation erkennst

VIVOTERRA®