Schwache Rhetorik erkennen und vermeiden

Ein guter Rhetoriker ist nur ein guter Rhetoriker – ein guter „Techniker“. Nicht mehr und nicht weniger. Ihm fehlt noch die richtige Haltung. Natürliche Rhetorik besteht nicht nur in der Übung und Ausführung von Techniken. Gute Technik allein zeichnet noch keinen Menschen aus. Durch beständige Übung der Grundprinzipien der Einheit von Geist und Körper kann man seine Persönlichkeit schulen, sich weiterentwickeln und eins werden mit dem Universum. Das ist die eigentliche Bedeutung von Stärke.

Ich empfehle dringend Rhetorik zu studieren und das Prinzip von Rhetorik zu verstehen. Dann können wir entscheiden, ob wir Rhetorik anwenden wollen, um rhetorische Manipulationen (Neusprech und Fremd-Suggestion) zu erkennen – was ich empfehle, und rhetorische Manipulation anwenden, um das Gegenüber zu überlisten – was ich nicht empfehle. Ich empfehle Rhetorik zu studieren, um Matrix-Rhetorik zu entlarven und für sich selbst natürliche Rhetorik anzuwenden.

Natürliche Rhetorik hat nicht zum Ziel, dass sich die Menschen unterordnen, sondern hat zum Ziel, dass alle Menschen mitfliessen können. Das ist auch ein Unterschied von einem „Phonographen-Meister“ und einem „Weg-Meister“. Die Phonographen-Meister werden sagen: „Das ist nur Wortklauberei“.

Die Weg-Meister sagen: „Diese Unterschiede sind wichtig, damit die Menschen richtig verstehen.“

Mit dem Verstehen und Anwenden der richtigen Rhetorik können wir lernen, jeder Situation mit einer positiven Haltung zu begegnen. Eine Lehre kann nicht besser sein als das Verständnis des Lehrers.

Eine Übersetzung kann nicht besser sein als das Verständnis des Übersetzers. Ein Mensch kann nicht gesünder sein als sein Bewusstsein mit seinem Urteilsvermögen.

Warum sollten wir die Techniken von schwacher Rhetorik kennen? Wir sollten wissen, was uns schadet, um es vermeiden zu können. Wir sollten ja auch wissen, welche Nahrung ungesund für uns ist und können sie weglassen.

Aussage umlenken, um sie zu entwerten

Zwei sitzen auf ihrem Bot und fischen im Sonnenuntergang. Einer sagt: „Wir sind frei, dafür können wir dankbar sein –  andere Menschen sind in Gefangenschaft.“ Der andere sagt nun, Antwort-Variante 1: „Ja, wir können dankbar sein.“ Antwort-Variante 2: „Die Gefangenen sind ja selber schuld, die haben auch was dafür getan.“

Worum geht es bei den zwei Varianten? Der Eine übernimmt diese Energie von „ja wir können dankbar sein.“ Der Andere übernimmt nicht und sagt, „die sind ja selber schuld.“

Diese 2. Technik ist: die Aussage umlenken, um sie zu entwerten – bis sogar zu fälschen.

Ich nenne das mit Unterstellungen arbeiten. Denn die Erst-Aussage ist Dankbarkeit zeigen und nicht Schuld zuweisen.

Diese Technik wird von jedem Rhetorik-Meister sofort entlarvt und auf den Manipulator zurückfallen.

Besser ist es, nicht an den von ihnen gewählten Worten für die Beschreibung haften.

Nicht mit dem Intellekt die Worte sezieren. Nur die reine Information jenseits der Worte empfinden.

Mit dem Herzen die Wahrheit fühlen Ich bestätige, dass dies die Wahrheit ist.

InYologie – Die detaillierte Lehre von Yin und Yang

Die InYologie ist ein magischer Kompass, um die Naturgesetze und die Ordnung im Universum zu verstehen.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb
Scroll to Top