Gesunde Rezepte: Nuss-Früchte-Dinkelreisbrot

Unser knuspriges Nuss-Früchte-Dinkelreisbrot sieht nicht nur lecker aus, es schmeckt auch genauso. Es steckt voller gesunder Nüsse und getrockneter Früchte und erhält mit der Zugabe von gekochtem Vollreis noch eine saftige Konsistenz.

Wir verwenden ausschliesslich Dinkelvollkornmehl und gekochten Vollkornreis. Der Reis macht das Brot sehr saftig und verleiht ihm einen hervorragenden Geschmack. Vollkornprodukte haben zahlreiche Vorteile. Im Gegensatz zum Auszugsmehl besteht Vollkornmehl noch aus dem ganzen Getreidekorn. Getreidesamen haben nämlich eine innere und eine äussere Schicht. Die Äussere ist besonders reich an wertvollen Inhaltsstoffen, sie liefert ebenfalls viele B-Vitamine, Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen, Selen und Zink und steckt voller komplexer Kohlenhydrate. Und während das Auszugsmehl ausschliesslich aus dem nährstoffarmen Mehlkörper gewonnen wird, enthält Vollkornmehl auch die Randschichten und den Keimling des ganzen Korns.

Die Konservierung durch Dörren und Trocknen ist eine der ältesten, wenn nicht sogar die älteste Möglichkeit zur Haltbarmachung von Früchten. Sie enthalten grosse Mengen an Antioxidantien und versorgen den Organismus mit einer Vielzahl von Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen. Ausserdem sorgt ihr hoher Ballaststoffgehalt für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl und eine darmregulierende Wirkung. Trockenfrüchte sind reich an wertvollen Nährstoffen, aber auch äusserst zuckerhaltig, deshalb solltest Du sie nur sparsam und ab und zu in Deinen Speiseplan einbauen.

Du kannst das Nuss-Früchte-Dinkelreisbrot mit Nüssen und getrockneten Früchten Deiner Wahl zubereiten. Du wirst es nicht nur zum Frühstück, sondern auch als Snack zwischendurch lieben.

Zutaten für das Nuss-Früchte-Dinkelreisbrot

  • 400 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 g gekochter Vollkorn-Rundreis
  • 160 g Nüsse Deiner Wahl – wir haben uns für Mandeln entschieden
  • 160 g Aprikosen – oder eine andere Trockenfrucht Deiner Wahl
  • 160 g Rosinen
  • 140 g Chiasamen
  • 80 g Reissirup
  • 100 g geriebene Mandeln
  • 4 TL Flohsamenschalen
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 500 ml Wasser

Zubereitung des Nuss-Früchte-Dinkelreisbrotes

Schritt 1
Du benötigst eine Backform – eckig oder rund, ganz wie es Dir beliebt –, lege diese mit Backpapier aus oder streiche sie ordentlich mit Kokosöl ein. Heize Deinen Ofen auf 180 Grad Umluft vor.

Schritt 2
Gib alle Zutaten – bis auf das Wasser – in eine grosse Schüssel und vermenge diese. Anschliessend gibst Du das Wasser hinzu. Verarbeite alles zu einem „Brotteig“ und knete es dafür ordentlich mit Deinen Händen, bis die Masse nicht mehr am Schüsselrand kleben bleibt. Sollte der Teig zu feucht sein, gib noch etwas Dinkelvollkornmehl, oder wenn er zu trocken ist, dann füge noch etwas Wasser hinzu.

Schritt 3
Fülle den Teig nun gleichmässig in die Backform und stelle diese in den Ofen – mittlere Stufe – und backe es ca. 45 Minuten.

Schritt 4
Du kannst das Brot nach Belieben schneiden und belegen und nun geniessen und schmecken lassen.

Tipp:
Du kannst das Nuss-Früchte-Dinkelreisbrot auch mit feinen Gewürzen wie Zimt oder Nelke verfeinern. Es ist ungekühlt etwa einen bis zwei Monate lang haltbar und schmeckt ausserdem noch besser, wenn es einige Tage durchziehen kann.

InYologie – Die detaillierte Lehre von Yin und Yang

Die InYologie ist ein magischer Kompass, um die Naturgesetze und die Ordnung im Universum zu verstehen.

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare zu „Gesunde Rezepte: Nuss-Früchte-Dinkelreisbrot“

  1. Avatar

    Liebe Leonie,
    danke für das sehr leckere Rezept. Wir essen das Brot fast täglich:). Dazu habe ich eine Frage: Man liest immer wieder, dass Vollkornreis auch als Bioprodukt, mit ziemlich Arsen belastet ist. Wir ratsam oder gesund ist es dahingehend überhaupt, – eurer Ansicht nach- fast täglich Vollkornreis zu essen? Gerade für Schwangere würde mich das sehr interessieren. Vielen Dank und liebe Grüße, Andrea

    1. Leonie

      Liebe Susi,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Du kannst auch Emmervollkornmehl nehmen. Mit seinem nussigen Aroma passt es sehr gut zum Nuss-Früchte-Brot.
      HerzLichte Grüsse vom Vivoterra-Team

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warenkorb
Scroll to Top