Die Überwindung der Degeneration zurück zur Gesundheit

Der wichtigste Beitrag für eine friedliche Welt ist eine naturbelassene und ausgewogene Ernährung für alle Menschen. Kranke Menschen verhalten sich krank und entscheiden krank. Gesunde Menschen verhalten sich gesund und entscheiden gesund.

Aufgrund des fehlenden Verständnisses für den Zusammenhang zwischen Ernährungsgewohnheiten und physischen, psychischen, sozialen und spirituellen Problemen ist unsere moderne Welt auf breiter Ebene in einen Zustand der Verwirrung und Unordnung geraten. Weder in den kapitalistischen noch in den kommunistischen, noch in den blockfreien Ländern wurde eine solide Lösung zugelassen, um das mögliche Aussterben der Menschen durch die innere biologische Degeneration und die potentielle Vernichtung der Menschheit durch einen äusseren Angriff zu verhindern.

Das ist so, weil alle die genannten Staaten von der gleichen „Elite“ regiert werden.
Es braucht nicht erwähnt zu werden, dass es neben den Ernährungsgewohnheiten viele andere Faktoren gibt, die die menschliche Entwicklung beeinflussen, aber der Ernährungsweise in Bezug auf die natürlichen Klimabedingungen kommt unter all diesen Komponenten die Hauptbedeutung zu. Sie lenkt, motiviert und tritt mit anderen Faktoren in Wechselwirkung. Deshalb wird der Mensch ohne eine Verbesserung der eigenen Ernährungsgewohnheiten nicht zu persönlicher Gesundheit und zu persönlichem Glück gelangen, und ohne eine Verbesserung der Ernährungsgewohnheiten der Gesellschaft werden Frieden und Harmonie auf der ganzen Welt nicht verwirklicht werden.

Das Leben ist der Schöpfer des ewigen Glücks, der unendlichen Freiheit und der absoluten Gerechtigkeit. Die Krankheit ist der Beweis der Übertretung der Ordnung des Alls. Jedes Individuum ist der Urheber seiner Krankheit und ihr Opfer. Genau gleich kann jeder der Urheber seines eigenen Glücks sein. Er muss nur das einzige Prinzip – die Ordnung des Universums – erlernen und gross genug verstehen.

Der Mensch ist ein sehr seltsames Geschöpf. Er hat alles. Schon vor seiner Geburt war seit Millionen von Jahren alles für ihn Notwendige bereit: Sonne, Sterne, Planeten, Luft, Tag und Nacht, die Jahreszeiten, die Energien, der Magnetismus, die Insekten, die Vögel, die Fische, die Blumen, die Meere etc. Und das ist noch nicht alles. Er hat seinen Körper und seine Seele, sein Urteil, seine Erinnerung sowie seinen Willen. Er ist das Vollkommenste in diesem Universum. Ohne es zu wissen, besitzt er das unendliche Glück. Aber er sucht das endliche Glück, das Vergnügen, Vermögen, Macht, Ehre, Kenntnisse, Gewalt, Waffen.

Er weiss nicht, dass all das illusorisch, vergänglich, nutzlos ist. Jeder ohne Ausnahme wird so auf die Dauer zum Sünder. Der Mensch ist von Natur das klügste, stärkste und glücklichste Geschöpf, aber er macht alle Anstrengungen, das törichteste, schwächste und unglücklichste zu werden. Die Zivilisation des Menschen ist die grösste Zersplitterung, der grösste Zeitverlust, die Vergeudung des Lebens oder die Selbstvernichtung.

Gemäss Naturheilkunde unterscheiden wir zwei Heilmethoden:

Symptombehandlung
Ausschaltung der Symptome. Die klinische Heilung mittels Medikamenten und massivster Chemie, Operation, Beruhigungsmittel, das Verschwinden und Unterdrücken der Symptome durch symptomatische Methoden, das unterdrücken jeglicher Warnsignale, palliative, physikalische, gewaltsame Scheintherapie. Die moderne Medizin sucht diese „Heilung“ um jeden Preis. Ich nenne sie auch reine Symptombehandlung (Scheingesundheit). Eine auf diese Art „geheilte“ Krankheit wird wieder kommen oder in anderer Form wieder auftauchen. Denn im Grunde genommen gibt es nur eine einzige grundlegende Krankheit: Die ursprüngliche Sünde, Unkenntnis der Naturgesetze, eine Verleugnung und Verdrängung des Mea Culpa (durch meine Schuld).

Ursachenbehandlung
Die erzieherische Heilung, die Verbesserung des Urteilsvermögens, die den Menschen befähigt, Kontrolle über seine körperliche, seelische und geistige Gesundheit auszuüben und aufrecht zu erhalten. Das ist die eigentliche Heilkunde des Menschen. Die Behandlung durch die richtige Ernährung und Lebensweise. Die Krankheit wird nicht als Feind verstanden, sondern als Warnsignal. Die Heilung aus dem Schöpferischen (Geistigen): Ohne Furcht oder Angst zu leben, d.h. in Freiheit, Glück und Gerechtig­keit zu leben, das ist die Verwirklichung des eigenen Selbst. Es ist die Medizin für Geist, Körper und Seele – ganzheitliche Gesundheit.

Die erste Methode ist sehr kompliziert und geht viele endlose und nutzlose Wege. Es ist die Medizin: Auge um Auge, Zahn um Zahn. Es ist darum eine Medizin von Blinden und Zahnlosen. Sie schenkt keine wirkliche Heilung. Deshalb wächst die Zahl der unheilbaren Kranken von Tag zu Tag.

Die zweite Methode ist die beste und günstigste überhaupt. Sie greift nicht in die Natur ein, sondern unterstützt und lässt wieder gesund werden. Die Majorität stützt sich immer auf die Quantität oder die Macht (volkswirtschaftlich, sozial, politisch, intellektuell oder ideologisch). Wer die entschleierte Urteilskraft besitzt, gehört immer zur Minorität. Einer meiner Lieblingslehrsätze lautet:

Es ist stets die Minderheit, die die Erscheinungen auf allen Ebenen regiert.

Nur die biologische und physiologische Kenntnis vom Aufbau des Alls kann den Menschen von seiner schwersten Krankheit, der niederen Urteilskraft, heilen. Sie ist die Ursache allen Leidens und auch des alles vernichtenden Atomkriegs. Es gibt keine unheilbare Krankheit bei Gott, dem Schöpfer dieses unendlichen Universums, oder im Reich der Freiheit, des Glücks und der Gerechtigkeit.

Schon Paracelsus hat gesagt: „Jede Krankheit ist heilbar, aber nicht jeder Kranke.
Man sagt oft, dass man von seiner Krankheit geheilt sein will, dass man den Willen hat, sich um jeden Preis von seiner Krankheit zu befreien. Ein solcher Wille ist aber in Wirklichkeit nur ein Wunsch, ein Verlangen, sich vom bisherigen Zustand zurückzuziehen, nämlich Resignation, Hoffnungslosigkeit. So mancher will von einem anderen durch ein Mittel geheilt werden, ohne dass er das „Mea Culpa“ –meine Schuld – erkennen kann, die Ursache seiner Krankheit. Sie erreichen keine vollständige Heilung.

Andererseits ist der Wille in diesem unendlichen Universum allmächtig. Es ist der Wille zum Leben, der die Ursache allen Unglücks, aller Krankheiten, aller Ungerechtigkeiten in dieser Welt sucht und findet, und sie dann nicht mit Gewalt oder einem mechanischen Hilfsmittel besiegt, sondern im Einklang mit der Beschaffenheit des unendlichen Universums.

Symptomatisch heilen oder die Gesundheit zu kontrollieren ist blinde Ausschliesslichkeit oder Egoismus, der den Willen des unendlichen Universums verneint oder verdunkelt.

Ich empfehle Dir, die Krankheit nicht als Feind oder etwas Schlechtes anzusehen, sondern den Versuch unseres Körpers, genauer gesagt Deines „Körper-Seele-Geist-Systems“, sich in einem Selbstheilungsprozess wieder ins Gleichgewicht zu führen. Versuche, Gesundheit und Krankheit nicht als Gegensätze zu betrachten, von denen nur die eine Seite gut und die andere schlecht ist.

Eine Krankheit kann ein Symptom für ein seelisches Problem sein, was der Körper erfolglos auszugleichen versucht. Man sagt ja nicht umsonst, etwas schlägt uns auf den Magen. Die Galle kommt hoch. Er trägt eine Last auf den Schultern. Eine Laus ist über seine Leber gelaufen. Ich habe die Schnauze voll. Es ist zum Kotzen. Es ist zum Weinen usw.

Es lohnt sich also, eine Krankheit – System aus dem Gleichgewicht – als Wachrüttler zu betrachten und nicht mit Medikamenten gleich zuzubetonieren und nur die Warn-Symptome auszuschalten.

Die medizinische Wissenschaft hat in den letzten Jahrzenten so ungeheure Fortschritte gemacht, dass es praktisch keinen gesunden Menschen mehr gibt.

Die Medizin kümmert sich um ihre Krankheiten, davon lebt sie. Um Deine Gesundheit musst Du Dich selber kümmern, davon lebst Du. Sei kein Sklave einer Ernährungstheorie! Sei niemals so starr! Sei ein vollkommen freier Mensch. Entschleiere Deine Urteilskraft. Du wirst alles ganz und gar verstehen.

Wirklich reich ist, wer mehr Träume hat, als die „Realität“ – Schein-Realität – zerstören kann.

InYologie – Die detaillierte Lehre von Yin und Yang

Die InYologie ist ein magischer Kompass, um die Naturgesetze und die Ordnung im Universum zu verstehen.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb
Scroll to Top