Krankheit richtig verstehen und in Gesundheit umwandeln

von | Naturheilkunde

Die Antwort ist nicht schwer. Epiktet sagt: „Es ist des Menschen eigene Schuld, wenn er nicht glücklich ist“. Es gibt aber viele Menschen, die unglücklich sind oder sich für unglücklich halten. Wenige stimmen mit Epiktet überein. Diejenigen, die ihn bejahen, sind sich nicht ganz im Klaren, dass ihre eigene Schuld die letzte Ursache ihres Unglücks ist. Ich würde sagen: „Wenn der Mensch nicht glücklich ist, so heisst das, dass er, bewusst oder unbewusst, das Gesetz der Natur, die Ordnung des Universums, verletzt hat, da seine höchste Urteilsfähigkeit getrübt ist.

Was einen Anfang hat, hat auch ein Ende. Die Krankheit ist es, die uns zur Gesundheit führt!

Wenn man bei der Wahl der Therapie einen Fehler begeht, indem man sich z.B. der symptomatischen Medizin anvertraut, so ist dies der Ausgangspunkt, der Anfang, der stets bei einem entgegengesetzten Punkte endet, dem Endpunkt, dem Prinzip der Gesundheit, die nichts anderes ist als die wirklichkeitsgemässe Anschauung des Lebens und des Universums.

Die Krankheit ist der Führer, der uns zu dieser Anschauung leitet. Es ist das Unendliche selbst. Darum darf man diesen Führer nicht brutal vernichten. Wir dürfen die Krankheit nicht vernichten. Sie ist unser Führer. Sie ist nicht unser Feind, sie ist unser Freund.

Die Ursache von Krankheit und Gefühl ist nicht im physischen Körper zu suchen. Jede Krankheit und jedes Gefühl hat seine Ursache in der Seele und im Bewusstsein und wird vom Bewusstsein gelenkt und kommuniziert.

Jede Krankheit entsteht immer zuerst in der Seele und im Bewusstsein und ist erst danach im physischen Körper bemerkbar und nie umgekehrt.

Warum sollten wir wenn immer möglich Krankheits-Namen wie Krebs, Diabetes, Parkinson, Multiple Sklerose vermeiden?

Wir wollen ja bewusst diese WHO-Krankheits-Namen-Gefängnisse verlassen. Dann sollten wir sie nicht noch selber am Leben erhalten. Es gibt tausende Patente auf Krankheiten. Schauen wir uns nur mal einige wenige an:

  • Patent auf Zika-Virus (ATCC VR-84)
  • Patent auf SARS-Virus (US-Patent 7897744)
  • Patent auf BSE-Virus (US-Patent 0070031450 A1)
  • Patent auf Schweinegrippe (CA-Patent 2741523 A1)
  • Patent auf H1N1-Virus (US-Patent 8835624)
  • Patent auf AIDS-Virus (US-Patent 5676977)

Aber jedes Symptom braucht doch einen Namen? Nein, die Symptome sollen keine Namen erhalten. Die Symptome sollen so detailliert wie möglich beschrieben werden, ohne sie mit Namen in Schubladen zu stecken. Oder kann der Körper eine Krankheit nur heilen wenn er den Namen dazu kennt?

Der Marktplatz der Pharma-Industrie ist der menschliche Körper. Aber nur solange er krank ist!

Kopfschmerzen sollen genau beschrieben werden, ohne ihnen den Namen „Migräne“ anzuheften. Migräne ist eine Schublade mit dazu passenden Medikamenten. Zellwucherung soll genau beschrieben werden ohne ihr den Namen „Krebs“ anzuheften. Für Kopfschmerzen und Zellwucherungen ohne Namen müssen wir nur noch die Ursache finden. Und die Ursache ist meistens in einer falschen Denkweise, mit daraus folgend falscher Verhaltensweise und ganz sicher falscher Ernährung und Vitalstoffzufuhr zu finden. Um die Haltung und Glaubenssätze zu ändern, benötigen wir keine Migräne-Medikamente. Da genügt auch eine richtige Ernährung und ein Abwenden aus den satanistischen Bereichen. Menschen haben die Wahl, ob sie ihre Aufmerksamkeit und Energie in Szenarien wie mächtig die Satanisten sind und wie schrecklich die Zukunft sein wird investieren oder sie können ihre Aufmerksamkeit und Energie in Szenarien wie viel mächtiger die Engel sind und wie wunderschön die Gegenwart schon ist, investieren.

Die Energie folgt immer Deiner Aufmerksamkeit.

Dieses Wissen ist enorm wichtig für Gesundheitsberater im Patientengespräch beim Erklären der Diagnose. Dort werden die Weichen gestellt, ob der Patient in die Nocebo-Haltung absinkt und krank bleibt, oder ob er in die Placebo-Haltung aufsteigt und sich heilen kann. Wir sollten unser Bewusstsein darauf üben, Wege der Heilung ohne Medikamente zu kennen. Heilung erfolgt immer über das Bewusstsein, die Macht des Geistes. Wobei für den physischen Körper die natürliche Ernährung der Königsweg bleiben wird. Aber ohne das richtige Bewusstsein, kann auch die beste natürliche Ernährung nicht voll wirken. An erster Stelle der Heilung sollte die Placebo-Haltung sein. Und das ist die Aufgabe eines echten „Naturheilers“ sein, Patienten in diese Haltung zu führen. Erst anschliessend sollte er Ernährungsempfehlungen geben.

Wenn ich mich bewusst nicht um meine Gesundheit kümmere und sage, «Gott» oder die «Natur» (oder wie auch immer Du es nennen magst) regelt das alles für mich… Ich bin eingebettet in Rosen ich bin ja ein Lichtwesen, meine Seele kann alles heilen… ja dann bist Du wirklich schon ziemlich schwer krank. Solche Arroganz wird immer mit Krankheit bestraft. Besser ist es zu sagen: Ich übernehmen die Verantwortung auch für meinen physischen Körper und trage sorge dazu. Alles andere ist eine Respektlosigkeit gegenüber dem grossen Schöpfer.

Und wenn ich die Gesundheit wähle, fühle ich mich nicht nur körperlich gesund, ich bin auch geistig seelisch gesund. Denn ein gesunder Geist und eine gesunde Seele wählt immer den weg der Gesundheit, des Heils, des Friedens, der Freude und der Dankbarkeit.

Die physische Nahrung ist nur für den physischen Körper. Der Geist benötigt keine physische Nahrung. Der Geist lebt von geistiger Nahrung. Aber der physische Körper kann nicht ohne physische Nahrung leben. Und solange wir in einen physischen Körper inkarniert sind, ist es unsere Aufgabe und Pflicht, den Körper mit gesunder Nahrung zu ernähren.

Und wenn wir das nicht verstehen, oder undankbar für dieses Geschenk sind, sendet der Grosse Geist unserem physischen Körper Symptome, um uns zu zeigen, dass wir nachlässig geworden sind und unsere Haltung korrigieren sollten.

Wenn die Schulmedizin diese Symptome einfach unterdrückt, ohne eine Haltungsänderung zu bewirken, kommen diese Symptome immer wieder. Und je länger desto heftiger. Bis wir Mea Culpa erkennen und unsere Haltung korrigieren.

Jetzt finden wir wieder zurück zum Weg der Gesundheit.

InYologie - Die detaillierte Lehre von Yin und Yang

Die InYologie ist ein magischer Kompass um die Naturgesetze und die Ordnung im Universum zu verstehen.

Inyologie

Jetzt abonnieren: Telegram Kanal – VIVOTERRA
André Blank

Autor: André Blank

André ist Gesundheits-Mentor und Autor. Er ist der Gründer, Inhaber und CEO der Vivoterra® AG.

Er ist überzeugt, dass alle Menschen mit gesundem Herz-KI – der wahren Liebe – ein Leben im Vertrauen, Frieden, Freiheit und Gesundheit, leben dürfen – und dass wir das Potential haben, ein solches Leben für uns selbst zu verwirklichen.

Mehr Informationen zum Autor

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GRATIS E-BOOK

Die Präsenz
des Immunsystems

VIVOTERRA®