Zeolith – Pulver Ultrafein

Richtig entgiften und gesund leben mit Zeolith

Play Video about Jeder Mensch ist jeden Tag zahlreichen Giften ausgesetzt

Zeolith – der Meister der Entgiftung

Das Naturmineral Zeolith (Clinoptilolith) wird bereits seit der Antike als Einnahme zur natürlichen Entgiftung eingesetzt und ist wegen seiner effektiven schadstoffbindenden Eigenschaft (Adsorption) bekannt. So wurde z. B. der explodierte Atomreaktor in Tschernobyl mit 22’000 Tonnen Klinoptilolith Zeolith eingesargt und strahlungssicher gemacht.

Ultrafeines Zeolith Pulver

Entlastung des Körpers von Giftstoffen durch Ionen-Austausch

Ultrafeines Zeolith-Pulver

Medizinisch geprüfter Natur-Zeolith ultrafein ist das mit Abstand beste Mittel zur Entgiftung!

Klinoptilolith Zeolith Pulver ist ein Aluminiumsilikat, ein Stein aus Silizium und Aluminium mit extrem vielen Hohlräumen (Mikroporen).

Das sind winzige „Gänge“ mit einem Durchmesser von 4–6 Angström. Dadurch, dass er speziell vermahlen wird, hat er eine sehr grosse spezifische (innen und aussen, inklusive der Mikroporen) Oberfläche und kann in diesen „Gängen“ sehr viele Schadstoffe wie z. B. Schwermetalle, Ammoniak, Cadmium u. ä. aufnehmen. Er selbst enthält Silizium und u. a. Calcium-, Kalium-, Natrium- und Magnesium-Ionen.

Die Eigenschaften von Natur-Zeolith

Selektiver Ionenaustausch

Selektiver Ionen-Austausch, wodurch dem menschlichen Körper nur die benötigten Mineralien in der richtigen Menge zugeführt werden, wie er sie für die systemische Regulation benötigt. Andererseits werden die Gifte aus dem Körper entfernt. Es hat gute Gründe, warum Zeolith „Der weise Stein“ genannt wird.

Adsorbtion von Giften

Adsorption, d. h. Bindung von Stoffen, z. B. Toxinen (Giften), die damit unschädlich gemacht werden. Beide Funktionen wirken untrennbar zusammen. Die Wirkung vom Ionen-Austausch von Natur-Zeolith auf Basis von kolloidalem Silizium in Pulver-Form wird bereits im Mund, über die Schleimhaut aufgenommen.

Zufuhr von kolloidalem Silizium

Je saurer das Milieu ist, in dem sich der Zeolith befindet, umso mehr kann auch das Silizium aus den Kristallgittern am Ionen-Austausch teilnehmen. Auf diese Weise bildet sich kolloidales Silizium (SiO2), das in den Blutkreislauf übergeht und für den Menschen eine wertvolle Siliziumquelle darstellen kann.

Wir werden Dauer-vergiftet.
Wir sollten darum Dauer-entgiften.

Die Zeolith-Qualität

Die beste Qualität von Zeolith Pulver muss Natur-Zeolith – und nicht synthetisches Zeolith – sein und muss ultrafein gemahlen sein und zudem medizinisch geprüfte Qualität aufweisen.

Die Billig-Zeolithe sind meistens nicht so fein gemahlen und können somit weniger Gifte aufnehmen. Die Billig-Version ist, wie bei Billig-Nahrung, meistens am falschen Ort gespart und keine weise Wahl.

Je feiner das Zeolith vermahlen ist (am besten 5 bis 7 Mikrometer), desto besser ist auch die Wirkung.

Zeolith-Qualität
Ultrafeines Zeolith Pulver

Das Entgiftungsprinzip von Natur-Zeolith

Die im medizinischen Natur-Zeolith ultrafein enthaltenen natürlichen Mineralien haben u. a. die besondere Eigenschaft, durch selektiven Ionen-Austausch und Adsorption schädliche Stoffe, wie z. B. Aluminium (Al³⁺), Blei (Pb²⁺), Quecksilber (Hg²⁺), Cadmium (Cd²⁺), Ammonium (NH4⁺) und Histamin (C5H9N3) zu binden. Schwermetalle können nur aus dem Organismus ausgeleitet werden, wenn sie gebunden werden.

Die an Zeolith gebundenen Schadstoffe werden, ohne den Stoffwechsel zu belasten, natürlich mit dem Stuhl innerhalb von ca. 24 Stunden über den Darm ausgeschieden.

Kundenstimmen

Katja Schuhmann
Katja Schuhmann
Weiterlesen
Sehr feines Zeolith-Pulver, lässt sich gut in Wasser auflösen, neutraler Geschmack.
Robert Faller
Robert Faller
Weiterlesen
Ist m.E. das feinst gemahlene Produkt auf dem Markt.
Irina Seibold
Irina Seibold
Weiterlesen
Sehr gut zu trinken, da die Konsistenz sehr fein gemahlen ist. Sehr geschmacksneutral. Ich habe das Gefühl, dass die Blähungen bei Einnahme weggehen.
Frank Lederer
Frank Lederer
Weiterlesen
Ich habe schon einige Zeolith Produkte als Pulver und Kapseln probiert, dieses Produkt von Vivoterra gefällt mir eindeutig am besten. Es ist extrem fein und lässt sich gut anrühren. Für meine Gesundheit möchte ich es nicht mehr missen.
Anja Böhm
Anja Böhm
Weiterlesen
Ein sehr gutes Produkt. Ich habe gleich eine Jahresmenge gekauft. Es ist für unsere Gesundheitsvorsorge bzw. Heilung nicht mehr wegzudenken. Es ist sehr fein und vermischt sich perfekt mit dem Wasser. Geschmacksneutral. Ich bin sehr dankbar, dass ich auf dieses Produkt gekommen bin. DANKESCHÖN.
Spaß am Leben durch Entlastung des Körpers von Giftstoffen

Wir werden Dauer-vergiftet.
Wir sollten darum Dauer-entgiften.

Warum Natur-Zeolith ultrafein von Vivoterra?

Med. geprüftes Zeolith

Unser Vivoterra®-Zeolith ist ein geprüftes, zertifiziertes Zeolith-Medizinprodukt mit CE-Zeichen. Mit dem Anbringen der CE-Kennzeichnung wird bestätigt, dass das Zeolith alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Medizinprodukt Klasse I. Jede Charge vom Hersteller laborgetestet. In Deutschland gefertigtes Medizinprodukt der Klasse I, vegan, ohne Zusätze.

Sehr hoher Silizium-Anteil

Zeolithe selbst enthalten Silizium und u. a. Calcium-, Kalium-, Natrium- und Magnesium-Ionen, die alle negativ geladen sind. Darum wirken Zeolithe – als Ganzes – als Antioxidans. Unser Zeolith Pulver hat einen Silizium-Anteil von über 72 %. Und ein Silizium / Aluminium-Verhältnis von 5:1, was von allen Experten als sehr gut deklariert wird.

Ultrafeine Vermahlung

Die Vermahlung zeigt den Wirkungsgrad. Die Aussage mikronisiert reicht nicht, denn mikronisiert kann auch 40 Mikrometer Vermahlung bedeuten und das ist viel zu gross. Am besten ist ultrafein vermahlen mit einer Korngrösse von 5–7 Mikrometer. Wir gehen natürlich immer nur von einem medizinisch geprüften und zugelassenen Natur-Zeolith-Klinoptilolith aus.

Zeolith-Pulver und Anwendung

Anwendung von Natur-Zeolith

  • Antibakterielle Wirkung (gegen krankheitserregende Bakterien)
  • Entwicklung und mineralischer Aufbau der Knochen (Knochengesundheit)
  • Neutralisierung bei überschüssiger Magensäure
  • immunmodulierende Effekte, Stärkung der Immunabwehrkraft
  • Senkung des Blutzuckers und Antioxidantien-Wirkung bei an Diabetes mellitus Erkrankten
  • hemmende Effekte auf das Tumorwachstum (logisch, Zeolith ist basenbildend)
  • Bindung von Radionukliden (strahlen aktiven Schadstoffen)
  • Natur-Zeolith ultrafein ist selbst untoxisch. Er hat keine unerwünschten gesundheitsschädigenden Wirkungen. Es kann aber zu Verstopfung führen, wenn zu wenig Wasser getrunken wird.
  • Natur-Zeolith ultrafein hat keine schädigende Wirkung auf den Embryo während der Schwangerschaft.

Wir werden Dauer-vergiftet.
Wir sollten darum Dauer-entgiften.

Häufig gestellte Fragen zu Zeolith und Bentonit

Mit unserer heutigen Ernährung führen wir dem Körper leider nicht nur wertvolle Stoffe wie Vitamine und Mineralstoffe zu, sondern nehmen auch Stoffe auf, die in bestimmten Mengen unserer Gesundheit schaden können. Zu solchen Stoffen gehören Gifte aus der Umwelt, wie z. B. Schwermetalle, Aluminium und Ammonium, die über Verunreinigungen der Luft, des Wassers und des Bodens in die Lebensmittel gelangen können. Diese Stoffe haben die unangenehme Eigenschaft, sich in der Nahrungskette anzureichern. Des Weiteren finden sich diese Stoffe in unserem Wohn- und Arbeitsumfeld, wie z. B. in Medikamenten, Kosmetika, Haushaltschemie, Stäuben, Dämpfen, Farben, Lacken, Lösungs- und Desinfektionsmitteln, technischen Geräten, Wasserleitungen, Energiesparlampen.

Die im medizinischen Natur-Zeolith ultrafein enthaltenen natürlichen Mineralien haben u. a. die besondere Eigenschaft, durch selektiven Ionen-Austausch und Adsorption von Schadstoffen Gifte, wie z. B. Aluminium (Al³⁺), Blei (Pb²⁺), Quecksilber (Hg²⁺), Cadmium (Cd²⁺), Ammonium (NH4⁺) und Histamin (C5H9N3) zu binden. Schwermetalle können nur aus dem Organismus ausgeleitet werden, wenn sie gebunden werden.

Das Naturmineral Zeolith (Klinoptilolith) wird bereits seit der Antike zur natürlichen Entgiftung eingesetzt und ist wegen seiner effektiven schadstoffbindenden Eigenschaft (Adsorption) bekannt. So wurde z. B. der explodierte Atomreaktor in Tschernobyl mit 22‘000 Tonnen Klinoptilolith-Zeolith eingesargt und strahlungssicher gemacht.

Ein Alumosilikat, ein Stein aus Silizium und Aluminium mit extrem vielen Hohlräumen (Mikroporen). Das sind winzige „Gänge“ mit einem Durchmesser von 4–6 Angström. Dadurch, dass er speziell vermahlen wird, hat er eine sehr grosse spezifische (innen und aussen, inklusive der Mikroporen) Oberfläche und kann in diesen „Gängen“ sehr viele Schadstoffe wie z. B. Schwermetalle, Ammoniak, Cadmium u. ä. aufnehmen. Zeolith enthält Silizium und u. a. Calcium-, Kalium-, Natrium- und Magnesium-Ionen.

Je feiner der Vermahlungsgrad, desto grösser und stärker ist die Aufnahmekapazität und die Bindungsfähigkeit vom Zeolith.

Das Vermahlen ist mit das Ausschlaggebende.

Es geht im Steinbruch los, dort wird der Zeolith auf Körnungen von 10–50 mm „runtergebrochen“ und geht dann zur weiteren Verarbeitung an den Dienstleister, der ihn in einer Walzenschüsselmühle (es gibt da aber noch viele andere) auf Korngrössen zwischen 40–150 µm vermahlt. Mit einer Kugelmühle könnte man ihn z. B. sogar auf 5–6 µm vermahlen, das wäre aber eher etwas für Bentonit-Montmorillonit, der liegt bei ca. 10 µm und ist in einer Kugelmühle vermahlen und dabei auch gleich getrocknet.

Wir sollten klar unterscheiden zwischen dem Zeolith-Stein – dem pulverisierten Stein –, der nicht direkt entgiften – keine Gifte neutralisieren – kann, und dem Ionenaustausch von Zeolith – ein Bestandteil im Zeolith –, welcher direkt entgiften – Gifte neutralisieren – kann. Das Zeolith-Pulver jedoch kann die Gifte aufnehmen und binden. Und das Wasser leitet diese gebundenen – jetzt neutralisieren Gifte – aus dem Körper aus. Entgiften ist ein mehrstufiger Prozess.

Für die optimale Wirkung ist folgendes Einnahmeritual unbedingt zu gewährleisten:

  • 2 × täglich 3 Gramm medizinisch geprüfter Natur-Zeolith ultrafein gemahlen in ein Glas mit 2.5 dl sehr warmem Wasser geben.
  • Keinen Metalllöffel benutzen wegen dem Ionen-Austausch!
  • Ein Keramik- oder Holzlöffel eignet sich am besten.
  • Danach mit einem Keramik- oder Holzlöffel das Pulver zu einer Aufschwemmung (Suspension) gut verrühren.
  • Ein Schluck von der Flüssigkeit (Suspension) in den Mund bringen. Dort für kurze Zeit festhalten, weil das Zeolith auch schon durch die Schleimhaut im Mund aufgenommen wird, und anschliessend herunterschlucken.
  • Danach erneut die Suspension umrühren und wieder einen Schluck Flüssigkeit in den Mund nehmen, für kurze Zeit festhalten und dann schlucken.
  • Diese Prozedur ist so lange zu wiederholen, bis das Glas leer ist.
  • Vor und nach der Zeolith-Einnahme immer mindestens 2 Stunden Abstand halten zu säurehaltigen Produkten, wie Säften und auch Kaffee und Alkohol.
  • Ausserdem sind tagsüber 2–3 Liter Wasser zu trinken.
  • Natur-Zeolith ultrafein kann auch zur Mund- und Rachenpflege durch „gurgeln“ benutzt werden.
  • Natur-Zeolith ultrafein darf auch von Kindern eingenommen werden.
  • Natur-Zeolith ultrafein darf auch von Tieren eingenommen werden. Tiere in der freien Wildbahn suchen und lieben Wasser, das Zeolith – oder Ton – enthält.
  • Immer genügend Wasser trinken, damit das mit Gift gesättigte Zeolith richtig ausgeschieden werden kann.
  • Du kannst mit sehr warmem Zeolith-Wasser auch gurgeln bei Halsweh. Durch den Ionen-Austausch werden die Bakterien, welche nur in saurem Milieu überleben, neutralisiert.

Verschiedene Säuren und Enzyme der Früchte, vor allem aber der Zitrusfrüchte (Grapefruit, Orange, Zitrone, Mandarine) können die Wirkung von Natur-Zeolith ultrafein-Pulver beeinflussen und andere Wirkungen auslösen. Diese Empfehlung gilt nicht nur für Natur-Zeolith ultrafein oder Montmorillonit, sondern für jeden antioxidativen Wirkstoff, und besonders für alle Medikamente (die meisten Medikamente sind Oxidantien, also Säurebildner). Das gilt aber auch für Medikamente mit antioxidativer Wirkung.

Weil die Wirkung vom Ionen-Austausch von Natur-Zeolith auf Basis von kolloidalem Silizium bereits im Mund, über die Schleimhaut aufgenommen wird. Deshalb ist es sinniger, das Zeolith als Pulver zu nutzen und nicht in Form von Kapseln. 

Um mehr darüber zu erfahren, lade Dir das Gratis-E-Book runter: Richtig entgiften und gesund leben – Mit Zeolith – dem Meister der Entgiftung.

Warenkorb
Scroll to Top