Gesunde Rezepte: Weltbester Pizzateig

Du liebst Pizza und möchtest diese gern frisch selbst zubereiten? Dann wirst Du unseren weltbesten Pizzateig lieben. Hier zeigen wir Dir, wie Du selber zuhause eine gesunde Vollkornpizza backen kannst. Der Pizzateig mit Vollkornmehl ist nicht nur im Handumdrehen zubereitet – nein, er ist dazu auch noch gesund, lecker und schmeckt der ganzen Familie. Je nach Lust und Laune kannst Du ihn mit allem belegen, was Dein Herz begehrt.

Ein Grund, warum dieser Pizzateig so gesund ist, ist der Vollkornteig. Denn Vollkornprodukte haben zahlreiche Vorteile. Im Gegensatz zum Auszugsmehl besteht Vollkornmehl noch aus dem ganzen Getreidekorn. Getreidesamen haben nämlich eine innere und eine äussere Schicht. Die Äussere ist besonders reich an wertvollen Inhaltsstoffen, sie liefert ebenfalls viele B-Vitamine, Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen, Selen und Zink und steckt voller komplexer Kohlenhydrate. Und während das Auszugsmehl ausschliesslich aus dem nährstoffarmen Mehlkörper gewonnen wird, enthält Vollkornmehl auch die Randschichten und den Keimling des ganzen Korns.

Wenn Du Deine gesunde Pizza am Abend essen möchtest, dann solltest Du den Pizzateig am Vormittag vorbereiten, damit die Hefe noch aufgehen kann.

Zutaten für den weltbesten Pizzateig

  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Päckchen Hefe
  • 1 TL Meersalz
  • 4 EL Olivenöl
  • 250 ml Wasser

Zubereitung des weltbesten Pizzateiges

Schritt 1
Gib alle Zutaten in eine grosse Schüssel und vermenge diese zu einem schönen Teig.
Sollte der Teig zu feucht sein, gib noch etwas Dinkelvollkornmehl, oder wenn er zu trocken ist, dann füge noch etwas Wasser hinzu.

Schritt 2
Lasse den Teig zugedeckt (mit einem Geschirrtuch) an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen, bis er sich sichtbar vergrössert hat. Hefeteig darf nicht sofort nach der Zubereitung gebacken werden, sondern muss vorher genügend aufgehen.

Schritt 3
Heize nun Deinen Backofen auf 200 Grad Umluft vor.
Nachdem der Teig aufgegangen ist, kannst Du die Pizza mit der Hand oder mit einer Backrolle auf einem grossen Backblech ausrollen. Unser Rezept reicht für 2 grosse Backbleche, wenn Du den Boden Deiner Pizza dünn magst.

Schritt 4
Bestreiche Deine Pizza mit Tomatensauce ohne Zucker – verfeinert mit Meersalz, Pfeffer, Knoblauch und Gewürzen Deiner Wahl. Wir haben eine Seite der Pizza mit Mais, Pilzen, Frühlingszwiebeln, Broccoli und Rucola belegt. Für die andere Seite der Pizza haben wir uns für Zwiebeln, Knoblauch und Makrele entschieden. Beim Belegen Deiner Pizza sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Schiebe nun die Pizza in den vorgeheizten Backofen für ca. 20–30 Minuten.

Tipp:
Den Rucola erst ganz zum Schluss auf die Pizza geben, wenn Du diese aus dem Ofen nimmst. Heize Deinen Ofen richtig vor – indem Du ihn einmal auf die höchste Temperatur aufheizt. Bevor Du die Pizza in den Ofen schiebst, drehst Du die Temperatur wieder auf 200 Grad Umluft zurück.

 

3.2/5 (18 Reviews)

InYologie – Die detaillierte Lehre von Yin und Yang

Die InYologie ist ein magischer Kompass, um die Naturgesetze und die Ordnung im Universum zu verstehen.

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar zu „Gesunde Rezepte: Weltbester Pizzateig“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb
Scroll to Top