Die Wahrheit über das Thema Impfen

Noch vor einiger Zeit gehörten Impfungen der Normalität an und nur die wenigsten Menschen zweifelten dessen angeblich krankheitsvorbeugenden Wirkungen an. Ärzte hatten gelernt, dass Impfungen eine aktive bzw. passive Immunisierung gegen bestimmte Erreger hervorrufen. Doch mittlerweile hat sich die Lage gewaltig geändert und immer mehr Menschen verstehen, dass Impfungen keine Immunisierung hervorrufen, sondern stattdessen den eigenen Körper gewaltig schädigen. Die Pharmaindustrie möchte davon natürlich nichts hören, denn Impfungen bescheren den an der Börse eingetragenen Wirtschaftsunternehmen massive Profite, und wenn diese Einnahmen in den Keller fallen, schmälert das auch die Wettbewerbsfähigkeit dieser Unternehmen.

Impfstoffe werden mit erschreckenden Substanzen angereichert!
Es ist krass, welche Inhaltsstoffe in einem gängigen Impfpräparat enthalten sind. In so gut wie allen Impfstoffen ist zum Beispiel Quecksilber enthalten. Quecksilber ist hochgradig giftig und behindert Nervenzellen am Wachstum, lässt Nervenzellen sogar zurückbilden. Zeitgleich blockiert Quecksilber die Reizübertragung von Nervenzellen. Impfpräparate werden häufig mit dem Leichtmetall Aluminium angereichert. Aluminium ist für den Organismus ebenso hochgradig giftig und wird häufig mit Alzheimer, Brustkrebs, diversen Allergien und weiteren Erkrankungen in Verbindung gebracht. Aluminium schädigt schon in geringen Dosen das zentrale Nervensystem. Formaldehyd ist eine weitere Chemikalie, die häufig in Impfungen vorhanden ist. Diese Chemikalie kommt auch in Desinfektionsmitteln vor und löst diverse Erkrankungen aus.

Studien zeigen, dass Formaldehyd Krebs hervorrufen kann. Ein Grund, wieso anfänglich eine Verbotsverordnung für diesen Stoff ausgesprochen wurde, doch die Industrie setzte sich gegen dieses Verbot durch, da der wirtschaftliche Nutzen für die Konzerne zu gross ist. Im Endeffekt steht der finanzielle Aspekt an erster Stelle und unsere Gesundheit ist dabei für diese mächtigen Unternehmen nur zweitrangig. Impfpräparate werden mit weiteren giftigen Stoffen angereichert! Ob künstliche Säuren, Antibiotika, Schwermetalle oder gar Emulgatoren, all diese krankheits­erzeugenden Wirkstoffe werden für die Herstellung diverser Impfpräparate verwendet. Es gibt daher kein Impfpräparat, dass nicht mit neurotoxischen Substanzen angereichert wird.

Gezielte Vergiftung und Verdummung der Menschheit!
Aus diesem Grund werden Impfungen inzwischen auch mit dem sogenannten frühen Kindstod in Verbindung gebracht. Nun, verwunderlich ist dies absolut nicht, denn wie soll auch ein Neugeborenes einen solchen Chemiecocktail verarbeiten. Ein Neugeborenes hat noch kein ausgeprägtes bzw. vollentwickeltes Immunsystem, zeitgleich befinden sich alle körpereigenen Funktionalitäten, Organe, Knochen und dergleichen im Wachstum und in diesem frühen Stadium werden dem Neugeborenen hochgradig gefährliche Substanzen verabreicht.

Die Blut-Hirn-Schranke ist ebenso noch nicht voll entwickelt und tut sich vor allem in anfänglichen Entwicklungsstadien schwer damit, Schwermetalle und andere giftige Substanzen zu verarbeiten. Die Folge ist, dass diese Stoffe ungehindert die Blut-Hirn-Schranke passieren und erhebliche Schäden im Gehirn verursachen. Man muss sich das mal vorstellen, ein neugeborenes Baby, ein Lebewesen, wird nach seiner Geburt mit hochgradig giftigen Substanzen vollgepumpt. Die Menschen haben das auch noch Jahrzehntelang als humanitäre Notwendigkeit akzeptiert, ja sogar noch befürwortet, und Menschen, die dagegen vorgegangen sind, wurden belächelt und als Verschwörungstheoretiker (ein Wort, das ganz bewusst von den Massenmedien genutzt wird, um die Massen gegen andersdenkende Menschen zu konditionieren) abgestempelt. Sobald diese Chemikalien den Blutkreislauf eines neugeborenen Babys passieren, ist der Grundbaustein für spätere Folgeerkrankungen gelegt. Verschiedene Allergien, Neurologische Störungen, Immunschwächen, Wachstumsprobleme, Dumpfheit und unzählige weitere Folgeerkrankungen machen sich dann meist im späteren Alter bemerkbar.

Die unglaubliche Geschichte des Impfens
Der österreichische Arzt Dr. Johann Loibner hat sich intensiv mit der Geschichte und den Ursprüngen des Impfens beschäftigt und legt einleuchtend dar, welche Scharlatanerie und Geldschneiderei hinter diesem gigantischen Betrugssystem steckt. Durch den Entzug seiner Approbation hat ihn die Impfindustrie quasi als Aufklärungs-Experten geadelt, denn wer diesen Verbrechern zu gefährlich wird, muss um jeden Preis beseitigt werden.

Das Impfsystem kippt
Der Biologe Dr. Stefan Lanka offenbart in seinem Vortrag Dokumente, welche beweisen, dass Ärzte, Medien und vor allem die Justiz massiv lügen, um den Weiterbestand des Impfens zu garantieren – ein Verbrechen, welches die Grundlagen des biologischen Lebens zerstört: Quecksilber ist hochgiftig und kann als Nervengift bezeichnet werden, weil es die Reizübertragung blockiert. Trotzdem ist es in den allermeisten Impfstoffen enthalten und wirkt dabei bakterizid.

Ausserdem konnte in einem Experiment live beobachtet werden, wie Quecksilber das Wachstum von Nervenzellen hindert bzw. diese sogar zurückbildet. Es erscheint schier unglaublich, dass wir uns und vor allem unseren Kindern und Babys dieses Gift trotzdem freiwillig injizieren lassen.

Du fragst Dich sicher, ob das Thema nicht viel zu heikel ist, um „einfach mal so grundsätzlich auf Impfungen zu verzichten“? Oder vielleicht denkst Du, dass zumindest diese oder jene Impfung „vorsichtshalber“ lieber doch vorsorglich verabreicht werden sollte, weil die mutmasslich verhinderte Krankheit ein zu hohes Risiko darstellt? Ausserdem, würden seriöse und fachkundige Ärzte Dir oder Deinen Kindern wirklich jemals etwas Gefährliches oder Nutzloses injizieren?

Auf dieser Basis, nämlich ohne jegliches Hintergrundwissen, solltest Du besser überhaupt keine Entscheidung fällen. Warum also nicht das Risiko auf diejenigen übertragen, die sich angeblich damit auskennen und die Impfungen als sicher, wirksam und ungefährlich bezeichnen? Die Ärzte.

Lass Dich vor der nächsten Impfung für Dich oder Dein Kind vom impfenden Arzt das Formular von AEGIS unterschreiben. Weigert er sich, frage ihn, warum und überlege Dir, ob Du stattdessen selbst bereit wärst, das Risiko von beispielsweise Lähmungen, Hirnschädigungen, anaphylaktischen Schocks oder gar einer Todesfolge zu tragen und warum der Arzt trotz – oder gerade wegen – seines Wissens jegliche Haftung für sich ausschliessen möchte.

Tweet vom 28. März 2014 von Donald John Trump:

donald john trump tweet about vaccines

Ein gesundes Kind geht zum Arzt, wird vollgepumpt mit Impfstoffen, fühlt sich danach schlecht und entwickelt – AUTISMUS. Sehr viele solche Fälle! Donald John Trump.

Ein Sohn vom Hollywood-Roboter Robert de Niro sei ein Impf-Opfer und sei darum ein Autist.

Robert de Niro produzierte einen Film „Vaxxim“ und wollte damit aufklären. Dann wurde er „streng verwarnt“ – weil er auch eine Hollywood-Züchtung ist, wurde er zuerst noch „verwarnt – diesen Film sofort zurückzuziehen und sich nicht mehr kritisch gegen Impfen zu äussern.“ Was er dann auch befolgte. Dafür wurde er zusammen mit Bruce Springsteen (The Boss) von Hussein Obama (Barry Soetoro alias Barack Obama) ins Weisse Haus eingeladen und mit einer „Ehren-Medaille“ für besonderen Hollywood-Gehorsam „ausgezeichnet“. Beide werden auch mit einem Stern im „Walk of Fame“ in Los Angeles im Hollywood Boulevard „belohnt“.

Ergänzung zum Walk of Fame
2007 erhielt Donald Trump seinen Stern für seine Fernsehsendungen. Der Stern wurde wiederholt beschädigt, zuletzt im Juli 2018 durch einen 24-Jährigen, der dafür wegen mutwilliger Beschädigung angeklagt wurde. Der Stadtrat von West Hollywood forderte im August 2018 die Entfernung des Sterns, da Trumps Verhalten gegenüber Frauen und Einwanderern sowie seine Ablehnung von Klimaschutz nicht mit den Werten dieser Region zu vereinbaren sei. Damit wird erstmals die Entfernung einer der 2’500 Sterne diskutiert. Warum wollen diese Hollywoods-People den Stern von Donald Trump nun entfernen? Weil Donald Trump nicht dazugehört – nicht zu den Satanisten gehört!

InYologie – Die detaillierte Lehre von Yin und Yang

Die InYologie ist ein magischer Kompass, um die Naturgesetze und die Ordnung im Universum zu verstehen.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Warenkorb
Scroll to Top